Ein Spätsommertag im Hamburger Norden

06.09.2017

 

 

Heute habe ich einen wunderbaren Tag, zusammen mit meinem Sohn Nicolas, im schönen Hamburger Norden verbracht. 

 

Wir fingen in Volksdorf an und besuchten zum Auftakt das Café "Das Leben isst schön". 

 

 

Bei sonnigem Wetter saßen wir draußen auf der Terrasse und bestellten Wasser, Cappuccino und 2 Salate. Nico nahm einen Salat mit Oliven, geröstetem Brot und Feta. Serviert wurde der große Salat - eine riesen Portion! - in einer schönen Holzschüssel. Nico fand den Salat sehr lecker! 
Ich nahm einen Rindfleisch-Mango-Salat. Serviert wurde der auf einem Schiefer-Teller mit einem frischen Brötchen. Wir mussten zwar etwas warten, weil es plötzlich wirklich voll wurde, dafür waren die Salate aber auch wunderbar schmackhaft und hübsch anzusehen. Gut gesättigt sind wir dann in den Laden "Rusikal & Schön" gefahren. Was auf den ersten Blick, beim Lesen des Namens, sich nach bieder anhört, wird schnell eines besseren belehrt! Schon beim Betrachten der- immer farblich an die Jahreszeiten angepassten, Schaufenster wird schnell klar. Das ist ein Lieblingsladen. Sie haben meine 11 Punkt Engel von Wendt & Kühn. Sie führen die tollen Wischlappen von solveign. Dann die tollen bunten Tassen, Teller, etc. von Dibbern (kennt ja auch jeder). Ich könnte viel Geld in dem tollen Laden lassen. Jedes Jahr fahre ich mehrfach hin, aber der schönste Besuchstag ist immer der Anfang September, wenn die Goldedition meiner Wendt & Kühn Engel erschienen ist und ich sie abhole. Seit Jahren dort! 

 

 

 

 Weiter geht`s zum Fotografieren ins Wittmoor in Duvenstedt. 

 

 

 

 

Umsäumt von Birken liegt im Wittmoor ein kleiner See. Pittoresk ragen verwitterte Baumstümpfe heraus. Im Wasser spiegelt sich der Himmel mit vielen kleinen Wolken, die sorgenlos über das Moor ziehen. Wir sehen blühende Heide am Fusse der Birken, Wollgras am Ufer des Wassers. Die letzten Blüten des Johanniskrautes leuchten im fröhlichen gelb aus dem langsam brauner werdenden Gräsern. Der Spätsommer ist hier auch im Moor angekommen. In einem Baum zwitschern viele kleine Langschwanzmeisen, wer weiss, was sie zu besprechen haben, es ist en aufregendes Gepiepe! Überall schauen kleine Pilze aus dem Boden heraus. Natürlich bleiben wir auf dem Weg. Und der ist als ob man über Wolken schwebe ... weich, federnd. Hier ist ein Ort, an dem ich meine Seele baumeln lassen kann. Fast ganz ruhig - nur in weiter Ferne sind die Geräusche der Großstadt zu hören. Aber die tangieren uns heute nicht. Sollen andere arbeiten. Wir haben hier Ruhe und Frieden. Auf dem Hinweg zum See(chen) knallt uns die Sonne mit voller Wucht auf die Köpfe. Auf dem Rückweg kündigt ein frischer Wind den Wetterwechsel an und der Himmel bezieht sich.

 

Wir hatten wirklich Glück!

 

Schaut Euch die Fotos an: Spätsommer-Friede

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss unseres Ausfluges in den Hamburger Norden statteten wir dem Ökohof Gut Wulksfelde noch einen Besuch ab. Von dort erhalten wir, seit mind. 15 Jahren, immer unsere wöchentliche "Bio-Kiste". 

 

Nico und ich besuchten heute allerdings den Zoo hinter dem Hofladen. Und er stellte fest, er sei entweder noch zu jung oder schon zu alt für den Streichelzoo .... 

 

 

 Fotos: alle von mir gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload